Regionsfraktion

Meldungen der grünen Fraktion im Regionsparlament

Sinja Münzberg und Oliver Kluck führen Regionsfraktion an

  • Veröffentlicht am: 4. März 2024 - 11:58

Die Abgeordneten der Grünen Regionsfraktion haben in ihrer Fraktionssitzung turnusmäßig einen neuen Fraktionsvorstand gewählt. Sinja Münzberg (39) wurde im Amt bestätigt. Daneben folgt Oliver Kluck (57) auf Simone Meyer als Teil der neuen Doppelspitze. Mit dieser Aufstellung geht die Fraktion gestärkt in die zweite Halbzeit der Wahlperiode. Weiterlesen $uuml;ber: Sinja Münzberg und Oliver Kluck führen Regionsfraktion an

Bezahlkarte für Geflüchtete diskriminierungsfrei ausgestalten!

  • Veröffentlicht am: 23. Februar 2024 - 9:07

Im Ausschuss für Soziales, Wohnungswesen und Teilhabe (22.02.24) wurde der von der Gruppe CDU/FDP eingebrachte Antrag zur Einführung einer Bezahlkarte für geflüchtete Personen in der Region Hannover diskutiert. Die Regionsfraktion von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN spricht sich deutlich gegen die Abschreckung, die mit dem Vorschlag einhergeht, aus und fordert eine diskriminierungsfreie Lösung. Weiterlesen $uuml;ber: Bezahlkarte für Geflüchtete diskriminierungsfrei ausgestalten!

Gleichstellung ist zentrales Ziel des Frauenneujahrsempfangs

  • Veröffentlicht am: 22. Februar 2024 - 9:44
Nicole von der Made

Im Ausschuss für Gleichstellung, Integration, Antidiskriminierung und Diversität geriet die Gleichstellungsbeauftragte der Region Hannover während der Diskussion um den Frauenneujahrsempfang der Region unter die Kritik der CDU/FDP-Gruppe. Die Gruppe CDU/FDP möchte die Veranstaltung auch für Männer öffnen und nicht jeder ‚Randgruppe‘ einen eigenen Empfang gewähren. Weiterlesen $uuml;ber: Gleichstellung ist zentrales Ziel des Frauenneujahrsempfangs

Finanzierung von Sprinti langfristig sichern!

  • Veröffentlicht am: 21. Februar 2024 - 11:48
Christian Fleer, Foto: Sven Brauers

Die Finanzierung von Sprinti über das laufende Jahr hinaus ist nach wie vor offen. Berichten zufolge hat das Bundesverkehrsministerium angekündigt, die Förderung für Sprinti Ende 2024 auslaufen zu lassen. Die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in der Regionsversammlung Hannover fordert eine Überprüfung dieser Entscheidung sowie eine verstärkte finanzielle Unterstützung für das Erfolgsmodell. Weiterlesen $uuml;ber: Finanzierung von Sprinti langfristig sichern!

Sinja Münzberg: Rede zum Bekenntnis der Region Hannover zur Menschenwürde, Demokratie und zum Rechtsstaat

  • Veröffentlicht am: 6. Februar 2024 - 14:52

"Heute diskutieren wir über den Zustand unserer Demokratie. Allein die Tatsache, dass wir hier in der Regionsversammlung innerhalb kürzester Zeit zweimal über so grundlegende Aspekte unseres Zusammenlebens diskutieren, zeigt schon, dass etwas in Bewegung geraten ist in diesem Land..." Weiterlesen $uuml;ber: Sinja Münzberg: Rede zum Bekenntnis der Region Hannover zur Menschenwürde, Demokratie und zum Rechtsstaat

Krisenhilfe, die ankommt – Erfolgreich die soziale Infrastruktur in schwierigen Zeiten abgesichert

  • Veröffentlicht am: 25. Januar 2024 - 9:23

Die Verwaltung der Region Hannover hat heute einen Bericht zur Auszahlung des sog. Mehrkostenzuschusses an soziale Einrichtungen vorgestellt. Aus dem Fördertopf konnten 43 Vereine, Träger und Verbände mit insgesamt 56.000 Euro unterstützt werden. Damit wurde eine wichtige grüne Haushaltsforderung umgesetzt, um krisenbedingte Kostensteigerungen auszugleichen. Weiterlesen $uuml;ber: Krisenhilfe, die ankommt – Erfolgreich die soziale Infrastruktur in schwierigen Zeiten abgesichert

Überdimensionierter Ausbau konterkariert Verkehrswende

  • Veröffentlicht am: 16. Januar 2024 - 14:21
Lilly Pietsch

Zu den laufenden Rodungsarbeiten für den Südschnellweg in Hannover erklärt Lilly Pietsch, klimaschutzpolitische Sprecherin der Grünen Regionsfraktion: „Während wir in der Region Hannover mit dem Verkehrsentwicklungsplan Bus und Bahn stärken, die Alltagsradwege im Umland ausbauen und den Autoverkehr halbieren wollen, wird der Südschnellweg unnötigerweise zu einer Innenstadt-Autobahn ausgebaut." Weiterlesen $uuml;ber: Überdimensionierter Ausbau konterkariert Verkehrswende